Image

Dr. Isabell Schmidt

Dipl. Geo-Ökologin


KPMG Services (Proprietary) Limited

Nachhaltigkeitsberichterstattung, Prüfung von Nachhaltigkeitsberichten, Carbon Footprinting

Publikationen

2000

Wittlinger R.; Dittrich-Krämer B.; Kicherer, A.; Saling, P.; Zombik, W.; Schmidt, I.; Steinmetz, D.; Namboodiri, I. (2000): The Use of Ecoefficiency Analysis as a Decision-Tool in Developing Sustainable Products and Processes. Poster Presented at the SETAC 8th LCA Case Studies Symposium (Brussels, 30.11.2000)

2001

Schmidt, I. (2001): Ökoeffiziente Restmüllentsorgung: MBA oder MVA? In: Thomé-Kozmiensky, Karl J. (2001): Reformbedarf in der Abfallwirtschaft. TK Verlag Karl Thomé-Kozmiensky: Neuruppin. S. 169-180. (ISBN: 3-935317-05-0)

2002

Saling, P.; Kicherer, A.; Dittrich-Krämer, B.; Wittlinger, R.; Zombik, W.; Schmidt, I.; Schrott, W.; Schmidt, S. (2002): Eco-efficiency Analysis by BASF: The Method. In: International Journal of Life Cycle Assessment (Int J LCA) 7 (4) 191-252 (2002), S. 203-218.

Kicherer, A.; Saling, P.; Schmidt, I. (2002): Grundlage der Ökoeffizienzanalyse nach BASF. In: Birkhofer, H.; Spath, D.; Winzer, P.; Müller, D. (Hrsg.): Umweltgerechte Produktentwicklung. Ein Leitfaden für Entwicklung und Konstruktion. 3. Ergänzungslieferung, Januar 2002 (Loseblattsammlung), Kap. 3.4.2.4. Beuth Verlag: Berlin. (ISBN: 3-410-14512-5)

Kontakt

Private Kontaktdaten

Geschäftliche Kontaktdaten

Adresse
KPMG Services (Proprietary) Limited
Sustainability Services
85 Empire Road
2193 Parktown, South Africa
Email
isabellschmidt [at] kpmg.co.za
Phone
+27 11 647 7560
Fax
+27 11 647 6125

Vita

Jahrgang 1974

seit 2002

Mitglied im Doktoranden-Netzwerk

Seit Mai 2001

Dissertation zum Thema: Vergleichende Bewertung der sozialen Auswirkungen von Produkten im Rahmen einer integrierten Nachhaltigkeitsbewertung; Entwurf und Erprobung einer praxisorientierten Bewertungsmethodik zur Weiterentwicklung der BASF-Ökoeffizienz-Analyse

Seit Mai 2001

Universität Karlsruhe (TH), Institut für Geographie und Geoökologie Wissenschaftliche Angestellte, Drittmittelstelle im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (Bmbf) geförderten Verbundprojekts "Nachhaltige Aromatenchemie"

September 2000 - März 2001

Diplomarbeit bei BASF AG, Ludwigshafen Thema: Ökoeffizienz-Analyse Restmüllentsorgung

Februar 1999 - Dezember 1999

Gesellschaft für Arbeitssicherheits-, Qualitäts- und Umweltmanagement mbH (Arqum GmbH), München / Sassnitz (Rügen) Projektbetreuerin im Bereich Öko-Audit

August 1998 - Dezember 1998

Fernstudienzentrum der Universität Karlsruhe (TH), Karlsruhe Co-Autorin des Internet-Fernstudienbriefs "Nachhaltigkeit und Lokale Agenda 21"

Oktober 1993 - April 2001

Diplomstudiengang Geoökologie an der Universität Karlsruhe (TH)